Der Paritätische Ennepe-Ruhr-Kreis

Navigation

Zwei Frauen im Gespräch, eine Frau ist nur von hinten zu sehen
© iStock.com/fizkes

Über uns

Die meisten pflegebedürftigen Menschen in Deutschland leben zuhause. Die Pflege und Betreuung im Alltag übernehmen oft – teilweise unterstützt durch ambulante Pflegedienste – ihre Angehörigen und Freund*innen. Für diese Menschen ist das eine große Verantwortung und Herausforderung. Bei der Bewältigung dieser Aufgaben kann der Austausch mit anderen Menschen helfen, die auch ihre Eltern, ihre*n Partner*in, ihr Kind oder Freund*innen pflegen. Ein Ort hierfür sind Selbsthilfegruppen für pflegende Angehörige. Wir vom Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe Ennepe-Ruhr-Kreis sind eine Beratungsstelle für Menschen, die eine Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige suchen oder gründen wollen. Wir unterstützen außerdem die Arbeit der bestehenden Pflegeselbsthilfegruppen hier vor Ort im Ennepe-Ruhr-Kreis. Alles selbstverständlich kostenlos und vertraulich. 

Worum geht es bei der Pflegeselbsthilfe?

Selbsthilfegruppen für pflegende Angehörige bieten die Möglichkeit, Kontakt zu anderen pflegenden Angehörigen zu knüpfen. In regelmäßigen Gruppentreffen können sich die Teilnehmenden untereinander über ihre Erfahrungen, Probleme, Sorgen, Nöte und auch über die schönen Momente austauschen. Selbsthilfegruppen bieten außerdem die Möglichkeit, einander Informationen, Tipps und Anregungen zu geben. Viele Teilnehmende nehmen die Mitarbeit in einer Pflegeselbsthilfegruppe als emotionale Entlastung im Alltag wahr. Es gibt klassische Gesprächskreise, aber auch Runden zum gemeinsamen Kaffeetrinken sowie Bewegungs- und Kreativangebote. Angesprochen sind übrigens nicht nur pflegende Angehörige im engsten Sinne. Auch Menschen, die keine klassischen Pflegetätigkeiten übernehmen, sondern sich um einen pflegebedürftigen Menschen sorgen, sich um ihn kümmern oder einfach nur für ihn da sind, können an den Angeboten der Pflegeselbsthilfe teilnehmen.

Unsere Aufgaben als Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe

Als Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe, auch KoPs genannt, unterstützen wir sämtliche Aktivitäten der Pflegeselbsthilfe vor Ort. Sie können sich an uns wenden, wenn Sie:

Unser Ziel ist, das Netz an Pflegeselbsthilfe-Angeboten im Ennepe-Ruhr-Kreis weiter auszubauen und mehr entlastende Selbsthilfeangebote für pflegende Angehörige zu schaffen.

Video über das Thema Pflegeselbsthilfe

Das Landesnetz Pflegeselbsthilfe NRW stellt sich vor

Unser Träger

Träger des Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe Ennepe-Ruhr-Kreis ist der Paritätische Wohlfahrtsverband NRW in Trägergemeinschaft mit der Diakonie Mark-Ruhr und der Alzheimer Gesellschaft Hattingen und Sprockhövel.

Wir sind angeschlossen an die örtlichen Selbsthilfe-Kontaktstellen (KISS Ennepe-Ruhr-Kreis-Süd in Trägerschaft des Ennepe-Ruhr Kreises, Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe Hattingen/Sprockhövel in Trägerschaft der Diakonie Mark-Ruhr und Selbsthilfe-Kontaktstelle Witten / Wetter / Herdecke in Trägerschaft des Paritätischen NRW) sowie an die Alzheimer-Gesellschaft in Hattingen. Gemeinsam wollen wir den wohnortnahen Zugang zu bestehenden Selbsthilfegruppen ermöglichen sowie die Gründung neuer wohnortnaher Gruppen in vielfältiger Trägerschaft ermöglichen.

Die Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe gibt es seit 2017. Sie werden vom Land NRW und den Landesverbänden der Pflegekassen gefördert.

An­de­re Fra­gen zum The­ma Pf­le­ge?

Ob Pflege-, Wohn- oder Demenzberatung: Der Pflegewegweiser NRW gibt Ihnen einen Überblick über sämtliche Hilfsangebote zum Thema Pflege in Ihrer Nähe.

Pf­le­ge­weg­wei­ser NRW

Förder-Logos

Trägergemeinschaft des Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe Ennepe-Ruhr-Kreis

Logo Der Paritätische Ennepe-Ruhr-Kreis
Logo Diakonie Mark-Ruhr
Logo Alzheimergesellschaft Hattingen-Sprockhövel
Logo Ennepe-Ruhr-Kreis